Nikki Blond

Erotik pur aus Ungarn mit langen, blonden Haaren
Die am 09.03.1981 in Ungarn geborene Michaela Saike ist eine ungarische Pornodarstellerin, die unter dem Künstlernamen Nikki Blond auftritt und agiert. Das Pseudonym von Michaela Saike wird in zahlreichen unterschiedlichen Schreibweisen genutzt, wie zum Beispiel Niki Blond, Nikky Blond, Nicky Blond oder auch Nikki Blonde oder anderen Kombinationen der beiden Wörter. Ihre Karriere als Nikki Blond in der Pornoindustrie startete Michaela Saike bereits mit 19 Jahren im Jahr 2000. Sie stammt aus derselben Schule, wie auch Sophie Moon, ihre ungarische Kollegin im Porno Business. In den Vereinigten Staaten ging die Karriere der Pornodarstellerin Nikki Blond nahezu von Beginn an steil nach oben. Sie erhielt innerhalb kürzester Zeit einige Auszeichnungen, darunter auch in Berlin den Venus Award 2004 sowie als beste Darstellerin bei einer Verleihung in Ungarn. Ihre Mitwirkung in vielen Hochglanzproduktionen von Michael Ninn auf dem Label Ninn Worx ist ein Markenzeichen für den Bekanntheitsgrad der Pornodarstellerin Nikki Blond. Ein weiteres Markenzeichen sind sicherlich die langen, blonden Haare, die passend zu ihrer Figur ein überaus erotisches Highlight darstellen und ihre wunderbare Ausstrahlung nur noch unterstreichen. Auch in Filmen von Evil Angel und Private Media Group ist Michaela Saike alias Nikki Blond in ihrer Rolle als Pornodarstellerin zu sehen. Des Weiteren arbeitete sie ebenfalls mit dem Schauspieler Pierre Woodman zusammen. Die bekanntesten Filme des Pornostars Nikki Blond sind „Euroglam Budapest 2“ (2002) unter der Regie von Michael Ninn, „Euroglam – An American in Europe Finale Chapter“ aus dem Jahr 2003. Ein weiterer Film mit Nikki Blond unter der Regie von Michael Ninn – „Soloerotica“ – wurde ebenfalls im Jahr 2003 gedreht. In 2004 folgte der Pornofilm „Diamond Girl“ und in 2005 wurde „Sapphic Liaisons“, „Catherine“, „Robinson Crusoe on Sin Island“ und „The Private Story of Nikky Blond“ gedreht. Im Jahr 2007 wirkte Nikki Blond wiederum sehr erfolgreich in dem Pornofilm „Private X-Girls: The Lost X-Teens“ mit.

Copyright 2016 - youporn.de